Gokula – Rinderherde, Kuhstall

Gokula ist ein Sanskrit Wort und kann heißen Rinderherde und Kuhstall. Go heißt Kuh, Kula heißt Haus, Familie. Gokula ist also das Haus der Kühe, die Familie der Kühe. Gokula steht daher sowohl für Rinderherde als auch für Kuhstall. Gokula hat zum einen eine Bedeutung in der Krishna Mythologie. Zum anderen ist Gokula auch die Bezeichnung für jeden Kuhstall. In Indien haben die meisten Ashrams eigene Gokulas, theoretisch um sicherzustellen, dass die Kühe gut behandelt werden, und die Milch, Joghurt, Ghee von glücklichen Kühen stammen. De facto haben es aber auch die Ashramkühe in den meisten Ashram Gokulas nicht gut, und sie werden auch verkauft, wenn sie keine Milch mehr geben, und gelangen so, meist über 1-2 weitere Zwischenhändler, auf dem Schlachthof. Mehr darüber auf https://wiki.yoga-vidya.de/Veganismus . Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Audio Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Philosophie, indische Mythologie und Spiritualität. Diese Vorträge sind eine Mischung aus Information, Unterhaltung, spirituelle Unterweisung und Inspiration für den Alltag. https://wiki.yoga-vidya.de. Diese Hörsendung wird herausgegeben von Yoga Vidya, Europas großem Netzwerk von Yoga Zentren, Yogaschulen, Yoga Ashrams und Yogalehrern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.