Chinmudra – Bewusstseinsmudra

Chinmudra ist eine Fingerhaltung, die für die Erfahrung des reinen Bewusstseins steht. Chinmudra kann man auch als Bewusstseinsmudra, als Bewusstseinssymbol, übersetzen. Chinmudra ist eine Handhaltung für die Meditation. Welche Bedeutung hat die Fingerhaltung im Chinmudra genau? Darüber spricht Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, in diesem Vortragsaudio. Und er erzählt die Geschichte von Dakshinamurti, dem großen Meister, welcher durch Chinmudra seine Schüler, die vier Kumaras, gelehrt haben soll. Dieser kurze Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.