Asat – das was nicht ist

Heute geht es um etwas, das gar nicht existiert, also um Asat. Wie kann man sprechen über etwas, das nicht existiert? Sukadev kann das recht gut – höre doch einfach rein. Im Vedanta ist die Unterscheidung zwischem dem Wirklichen (Sat) und dem Unwirklichen (Asat) von besonderer Bedeutung. Durch die rechte Unterscheidung kommst du zu Jnana, zur rechten Erkenntnis. In dieser Kurzvortrag bekommst du einige Anregungen für Erkenntnis und die Praxis des Jnana Yoga. https://wiki.yoga-vidya.de/Asat . Seminare zum Thema Jnana Yoga und Vedanta findest du unter https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/jnana-yoga-philosophie.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.