Anatma – das Nichtselbst – Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Wer bin ich? Das ist die wichtigste Frage überhaupt. Frag: wer bin ich – erkenn dein Selbst – und sei frei. Das ist der große Dreischritt im Jnana Yoga, im Vedanta, der Philosophie des Absoluten. Wenn du fragst: wer bin ich? Dann gehört auch dazu: Wer bin ich nicht? So ist es wichtig, sich auch mit Anatma, dem Nichtselbst, zu beschäftigen. Das Nichtselbst ist sogar noch wichtiger als das Selbst. Warum eigentlich? Weil erst die Erkenntnis des Nichtselbst zur Erfahrung des Selbst führt. Aber kann man etwas überhaupt erkennen, das gar nicht da ist? Das sind einige der Fragen, die Sukadev Bretz in dieser 48. Ausgabe des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons behandelt. https://wiki.yoga-vidya.de/Sanskrit_Lexikon. Eine Bitte: Gefallen dir dies Hörsendungen? Dann schreib doch mal einen Kommentar. Oder teile sie auf Facebook oder Twitter. Lass andere darüber wissen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.