Atmasamarpanana – Selbsthingabe

Atma Samarpana, auch geschrieben Atmasamparna, ist die vollständige Selbsthingabe. Nivedana und Samarpana sind Sanskrit Wörter, die Ähnliches bedeuten. Daher ist auch Atma Samarpana und Atma Nivedana in etwa gleich bedeutend. Atma Samarpana ist daher die Selbsthingabe, die Hingabe seiner Selbst an Gott, an eine höhere Wirklichkeit, auch an ein höheres Ziel. Man kann Samarpana, Darbringen, üben mit Gegenständen in einer Puja, also mit Räucherstäbchen, Kerze, Obst etc. Aber am wichtigsten ist sich selbst hinzugeben. Sukadev spricht in diesem Kurzvortrag darüber, was Atma Samarpana bedeutet, und wie du Atma Samarpana üben kannst. Dies ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons zu Yoga, Ayurveda, Meditation, Vedanta und indische Mythologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.