Karma Yoga in der Yogalehrer Ausbildung Berlin

Yoga Vidya bietet sehr umfassende Yogalehrer Ausbildungen in Berlin an. Dabei wirst du in die verschiedenen Yoga Arten bzw. die verschiedenen Yogawege eingeführt. Einer der verschiedenen Yogawege ist auch Karma Yoga. Karma Yoga ist der Yoga der Tat und des uneigennützigen Dienens. In der Ausbildung lernst du, wie du deinen Alltag spiritualisieren kannst. Denn Karma Yoga heißt auch Spiritualisierung des Alltags.

Um im Karma Yoga während der Ausbildung uneigennützig zu dienen, also auch in diesem Yogaweg Erfahrungen sammeln zu können, hast du die Möglichkeit nach dem Ausbildungsabend auch bei Arbeiten wie Geschirrspülen mitzuwirken. Dieses wird nicht verlangt, aber es wird gern gesehen. Bei den Ausbildungswochenenden in Bad Meinberg gehört es dazu, dass du an dem Wochenende einmal für 45 Minuten mithilfst. Diese Mithilfe ist auch eine Form des Karma Yoga. Denn du lernst und du lebst im Ashram – und dieses gemeinsam mit deinen Lehrern. Darüber hinaus ermöglicht dir die aktive Mithilfe auch eine bessere Einstimmung auf die Ashram Atmosphäre und gibt dir weitere Orientierung und gute Kontaktmöglichkeiten zu den dauerhaft im Ashram lebenden Sevakas – so werden die Teammitglieder vor Ort genannt. So ist deine Mithilfe ein zwar sehr kleiner, aber dennoch fester Bestandteil der Yogalehrer Ausbildung.

Yoga für alle Lebensalter in der Yogalehrer Ausbildung Berlin

In Berlin sowie auch an 60 anderen Standorten im deutschsprachigen Raum, bietet Yoga Vidya immer ab Januar jeden Jahres eine 2-jährige Yogalehrer Ausbildung an. In dieser Yogalehrer Ausbildung Berlin lernst du auch Yoga für die verschiedensten Lebensalter zu unterrichten.

Zu den Lebensaltern, die du bei Yoga Vidya in den Ausbildungen unterrichten lernst gehört zum Beispiel Yoga für Kinder, Yoga für Jugendliche, Yoga für Erwachsene, Yoga für Senioren sowie auch Yoga für Schwangere.